Teilen

Stempelwalze selber machen

Stempelwalze-Platzsets

Stempel sind eine großartige Möglichkeit, um relativ rasch und ohne viel Aufwand einfache Stoffe oder Geschenkpapier aufzuwerten. Wir haben uns deshalb eine Stempelwalze mit Schneeflocken gemacht, mit der man nun die unterschiedlichsten Dinge gestalten kann, zum Beispiel hübsche Platzsets!

Materialien für Stempelwalze 

Das braucht’s:

Nudelholz

Moosgummi

Bleistift

Schere

Kleber

Papier oder Stoff zum Bestempeln

Farbe

Pinsel

Stempelwalze Selbermachen  

So geht’s:

Zunächst sollte man sich sein gewünschtes Motiv kurz vorzeichnen. Wir haben uns für zwei unterschiedliche Schneeflocken entschieden und haben uns diese zunächst auf einem Blatt Papier vorgezeichnet, ausgeschnitten und im Anschluss als Vorlage benutzt. Das Motiv auf den Moosgummi übertragen und ausschneiden. Anschließend auf dem Nudelholz anordnen und dabei darauf achten, dass es einen Anfang und ein Ende gibt – so ist der Druck später schöner. Die ausgeschnittenen Motive, in unserem Fall die Schneeflocken, der Reihe nach auf das Nudelholz kleben.

Platzsets mit Stempelwalzen-Motiv 

Sobald der Klebstoff getrocknet ist, kann es auch schon ans Walzen gehen. Dafür mit einem Pinsel etwas Farbe auf das Motiv streichen und anschließend den gewünschten Untergrund bestempeln. Bei Stoff benötigt man eine Stofffarbe, bei Papier kann man auch zu Stempelkissen oder Stempelfarbe greifen. Wir haben hübsche Platzsets mit unserer Stempelwalze gestaltet, ein Tischläufer oder ein Tischtuch würde aber bestimmt auch großartig aussehen. Wem eine Walze zu viel Aufwand ist, kann auch einzelne Stempel machen. Dafür das Moosgummi-Motiv auf ein Stück Holz kleben, sodass man gut stempeln kann.


Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.