Teilen

9. Türchen
Christbaum aus Ästen

Christbaum-aus-Aesten

Ein Weihnachtsbaum muss nicht immer in Form eines Tannenbaums daherkommen. Der beste Beweis dafür ist unser moderner Christbaum aus Ästen, der nicht nur toll aussieht, sondern auch nach dem Fest noch dekorativ an der Wand hängen bleiben kann.

Christbaum aus Ästen: Material

Das braucht's:

Äste in verschiedenen Längen

Faden

Schere

Christbaumschmuck (zum Beispiel unsere Anhänger aus Salzteig)

Christbaum aus Ästen gestalten

So geht's:

Zunächst bei den sonntäglichen Spaziergängen Ästchen in verschiedenen Längen sammeln. Anschließend die gesammelten Äste in Form eines Christbaums, also eines Dreiecks, auflegen und Zwischenräume zwischen den Ästen lassen. Die einzelnen Äste nun mit einem Faden zusammenbinden. Den Faden dafür doppelt nehmen. Von der Länge her kann man sich am aufgelegten Christbaum orientieren. Auf einer Seite mit dem Zusammenbinden beginnen. Dafür am untersten, längsten Ast eine Schlaufe mit dem Faden machen und den Ast mit einem Knoten befestigen. Etwas Abstand lassen, einen Knoten setzen, den nächsten Ast in die Schlaufe legen und wieder mit einem Knoten befestigen. Diesen Vorgang bis zum letzten Ästchen wiederholen und dann dasselbe auch auf der anderen Seite machen. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Zwischenräume zwischen den Ästen auf beiden Seiten gleich sind. Zum Schluss die Fäden oben zusammenbinden, sodass man den modernen Christbaum später gut aufhängen kann.

Christbaum aus Ästen

Sobald der Christbaum aus Ästen fertig ist, kann man mit dem Dekorieren beginnen. Dafür am besten kleine Christbaumkugeln oder auch unsere Salzteig-Anhänger verwenden. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachmachen!


Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.